Höhere Abteilungen

Die Ausbildung in den höheren Abteilungen dauert 5 Jahre und schließt mit der Reife- und Diplomprüfung ab, die auch den Zugang zu einem Fachhochschulstudium oder einer Universität ermöglicht.

Nach dreijähriger, facheinschlägiger Berufspraxis wird die Standesbezeichnung "Ingenieur" verliehen.