Karrieremöglichkeiten

Durch die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung können unsere Schüler mit dem Arbeitgeber in Verbindung und damit am Laufenden bleiben. Dadurch sind unsere Absolventen nach der Reife- und Diplomprüfung sofort wieder voll im Betrieb einsetzbar.

Durch die Kombination von beruflicher Praxis und theoretischer Ausbildung in der Schule ergibt sich für unsere Absolventen ein weites Betätigungsfeld.

Die Aufgaben eines Mechatronik-Ingenieurs liegen vor allem in der optimalen Gestaltung mechatronischer Systeme in den Bereichen:

  • Robotik
  • Anlagenautomatisierung und Diagnose
  • Medizintechnik
  • Fahrzeugtechnik
  • Steuer- und Regelungstechnik
  • Sensorik
  • Verkauf/Einkauf

Die möglichen Tätigkeiten liegen dabei in den Bereichen:

  • Entwicklung und Projektierung
  • Konstruktion und Simulation
  • Versuch und Optimierung
  • Produktion und Fertigung
  • Projektmanagement
  • Technischer Vertrieb
  • ...

Nach der HTL-Matura steht natürlich auch einem Studium an einer Universität oder Fachhochschule nichts im Weg.

Ing. Mag. Thomas Welser, Geschäftsführer Fa. Welser Profile

Welser
"Wir beschäftigen in unserem Unternehmen über 100 HTL-Absolventen in unterschiedlichsten Bereichen. Die technische Ausbildung ist das Rückgrat unseres Erfolges und der österreichischen, produzierenden Wirtschaft im Generellen. Mit dem Aufbaulehrgang Mechatronik eröffnet die HTL einer weiteren Gruppe an technikinteressierten Menschen die Möglichkeit, eine fundierte und höchst nachgefragte Ausbildung zu erlangen. Wir begrüßen diese Initiative und wünschen den Akteuren im eigenen Interesse viel Erfolg und freuen uns auf die ersten Absolventen."