Berufsbild eines Mechatronikers

Der Mechatroniker ist zuständig für die Auswahl und Herstellung von elektromechanischen Systemkomponenten verschiedenster technischer Produkte. Er programmiert mechatronische Anlagen und berät seine Kunden im Hinblick auf Bedienung. Er übernimmt auch die Montage und Inbetriebnahme, kümmert sich um deren planmäßige Wartung sowie anfallende Reparaturen.

Absolventinnen und Absolventen der Fachschule führen am Beginn ihrer beruflichen Karriere überwiegend praktische bzw. handwerkliche Tätigkeiten aus. Sie überblicken und verstehen das technische Gesamtsystem und werden überall dort eingesetzt, wo technisch fächerübergreifende Aufgabenstellungen zu lösen sind. Mit erfolgreichem Abschluss ist man bestens gerüstet für Tätigkeiten in den Bereichen:

  • Robotik
  • Elektromaschinenbau
  • Automatisierungstechnik
  • Produktionstechnik
  • Medizintechnik
  • Fahrzeugtechnik
  • Anlagen- und Energietechnik

Hydraulik Roboter